Medicine for Grizzlies/Breaks & Bridges/ Special Guest: Chris Magerl

4. April 2018
20:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

Zum Facebook Event_>

Medicine for Grizzlies (Wien/Burgenland)

https://www.facebook.com/MedicineforGrizzlies/
https://www.instagram.com/medicine_for_grizzlies/
Wir, Medicine for Grizzlies, sind eine Pop Punk / Punk Rock Band aus Wien, die im Februar 2017 gegründet wurde.
Unser Ziel ist es, so viele Gigs wie möglich zu spielen, ob unplugged oder plugged, ob auf der Straße oder in einer geilen Location, ob vor 5 oder vor 100 Leuten – all das macht für uns keinen Unterschied, solange wir live spielen können.

Breaks & Bridges (Niederösterreich/Wien)
https://www.facebook.com/BreaksAndBridgesBand/
Wir sind Breaks&Bridges, eine dreiköpfige Band aus dem Raum Niederösterreich und Wien. Freut euch auf ein abwechslungsreiches Set aus verschiedenen Subgenres von Rock, auf schnelle und langsamen Songs, auf laute und leise Töne, auf Breaks&Bridges.

Special Guest :
Chris Magerl (Graz)
https://www.facebook.com/chrismagerlplaysmusic/
Bereits mit seiner Band Sick Of Silence (1999-2002) war Chris Magerl quer durch Europa und als erste österreichische Hardcore Band später auch in Kanada unterwegs, wobei die Zeitschrift
KERRANG! 2002 zu Sick Of Silence in London bemerkte „ Their brand of politically aware, animal rights-evangelising roatshredding hardcore is possibly the most interesting thing in Austrian music right now.“ Ein Jahr später, nachdem sich Sick Of Silence aufgelöst und sich Chris Magerl vom Hardcore stilistisch verabschiedet hatte, war er mit seiner neuen Band bereits wieder in diversen europäischenLändern auf Tour. So performten Once Tasted Life im ersten Jahr ihres Bestehens erfolgreich am
Sziget Festival in Budapest, dem größten Musikfestival Europas, auf dem auch Sick of Silence zwei Jahre zuvor bereits gespielt hatten. Auch das erste Release der Band fand sowohl beim Publikum als auch bei den internationalen Kritikern viel Anerkennung und Lob. So schrieb man im Slam „ONCETASTEDLIFE sind ein Versprechen für die Zukunft“ und in einem britischem Webzine hieß es „If they were living over (…) and were touring them incessantly they’d be huge.“ Mit seinem aktuellen Projekt setzt Chris Magerl auch nach ONCE TASTED LIFE als Soloartist seinen musikalischen Weg fort, teils allein und reduziert nur auf Gesang und Akustikgitarre, teils im Rahmen einer Band. Auf dem im Mai 2008 erschienenen ersten Solotonträger spielte Chris Magerl den Großteil der Instrumente selbst ein und war auch für das Artwork verantwortlich. Die Reaktionen sowohl beim Publikum als auch bei der Presse waren vergleichbar mit denen seiner bisherigen Veröffentlichungen und bereits nach kurzer Zeit war die erste Auflage vergriffen. Nach mehreren Touren durch das Baltikum und Russland und Konzerten in London spielte Chris Magerl im Sommer 2011 einige Gastauftritte mit einer befreundeten Band auf diversen Festivals wie dem FM4 Frequency oder dem Soundslike Festival. 2014 erschien endlich der Nachfolger des Debüts, ein Full Length Album mit dem Titel „Places“- dieses Album erhielt wie sein Vorgänger überaus positives Feedback sowohl in diversen Medien als auch beim Publikum und wurde in Folge auch als Akustikversion noch einmal veröffentlicht. Im April 2016 erschien Magerls drittes Werk in Form von „Sketches oft he city“, das er unter anderem am Nova Rock präsentierte.