Völker, hört die Signale: Renegade Ghosts live am Tag der Arbeit

1. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

www.facebook.com/Renegade-Ghosts

Zum Facebook Event->

Diese Wiener Band schreibt Lieder, die sich stilistisch zwischen Garagenrock, Blues, Proto-Punk, Stoner Rock und Psychedelia bewegen.

Lasst morgen Abend den Tischtenniskurs sausen und kommt in’s Cafe Carina! Dort wird’s heiß hergehen!

The Queues /cz & Mara Jade /cz

2. Mai 2017
21:00
The Queues /cz & Mara Jade /cz 5/5 (100%) 1 vote

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

Zirkon present:
The Queues (CZ) Znojmo – Lo-Fi Garage Punk/Rock´n´roll
bc: https://thequeues.bandcamp.com/releases
The Queues are two piece lo-fi garage punk rock’n’roll band from Znojmo, Czech Republic. It is a combination of massive deep sound of bass and dirty distorted guitar with an energic drums playing that is creating specific genre of garage punk. Guitarists equipment allows him to play guitar amp as well as the bass amp at the same time so the final sound is more spicy. The magic between two players on the stage and their dirty badass address is addictive.

Mara Jade (CZ) Středočeský – Emo/Punk
bc: https://marajade.bandcamp.com/

Captagon // Secret Magpie

4. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

Captagon

Zum Facebook Event->

www.facebook.com/Captagon

http://www.captagon.at

Seit nunmehr 30 Jahren spielen Captagon mit Werner Heindl und Bims Höllmüller an den Gitarren, Proschi Buchelle am Tieftöner, Peter an den Keys und Ossi Hausmann an den Drums klassisch bluesigen Rock. Als die letzte Formation, welche in den 80ern mit drei Singles und dem ersten Lied auf einem Tonau-Sampler auf sich aufmerksam machen konnte, bespielt die Band noch heute mit jugendlicher Energie etwa das Planet Music oder die Rock-Bühne des Donauinselfestes, sowie diverse Wiener Clubs.

Peter Peter………………….keb
Harald Hausmann………..dr
Niki Plesz…………………….git
Prosper Buchelle………….b
Bernhard Höllmüller……..,git

Secret Magpie

www.facebook.com/secretmagpie

Nach drei Jahren Reifungszeit in einem alten Steinbottich kann nun ein musikalisches Destillat von höchster Güte präsentiert werden: SECRET MAGPIE spielen einen Mix aus Rock, Metal und Post-Hardcore, der vor Dynamik und Emotion überschäumt und zugleich den Tiefgang eines Hochseetankers besitzt.
Von Secret Magpie werden in authentischer Handarbeit kompakt-vertrackte knackige Songs hergestellt. Die sind kraftvoll und variationsreich, mitunter auch etwas hysterisch, aber immer geschmackvoll und reichhaltig. Die Texte reflektieren zum größten Teil die Irrungen und Wirrungen der Kreatur Mensch, behandeln aber auch ganz profane Themen wie Schnupfen oder die Vorteile des Überfahrens von Koalas.

Alex: Schlagzeug, Vox;
Betty: Gitarre, Vox;
Christoph: Gitarre, Vox;
Sascha: Bass

LOW DOWN DOGS

5. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

www.facebook.com/LOW-DOWN-DOGS

Blues für das Wochenende, für die arbeitende Klasse oder für die arbeitsscheuen MüssiggängerInnen zur Bestätigung der Ungerechtigkeit der Welt.

Die Wiener Bluesband “Lowdown Dogs”: Blues vom Feinsten – frisch, unverbraucht und authentisch interpretiert!

Alwin Schönberger – Git., Voc.
Fred Bäck – Drums, Voc.
Andrea Fränzel – Bass
Michael “Doc” Junker – Harp

 

Neoteric //special guest: Apfelsaft

6. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

Zum Facebook Event->

www.facebook.com/NeotericOfficial

Finest Heavy-Rock

Veronica (Vocals)
Johnny (Drums)
Ingo Ro. (Guitars)

www.facebook.com/apfelsaftBAND

Heyho, lets go!
Lustige Texte, Verrückte Melodien, crazy Show: Das sind wir, Apfelsaft!
Also warum hörst du dich bei uns nicht um und genießt dein Leben?

Philemon Patocka
Jonatan Gerstbach
Gregor Burgstaller

THE WICHITA // Christian Masser

8. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

THE WICHITA  Zum Facebook Event->

thewichita.blogspot.com

www.facebook.com/the-Wichita
The Wichita beziehen ihren Namen vom Jimmy Webb-Song “The Wichita Lineman”, den u.a. auch Cassandra Wilson gecovert hat. Die Band bewegt sich zwischen World- und Countrymusic und lässt sich am besten im Genre Alternative Country verorten. “Das Überraschende dabei ist dann, wie gerne man dieser liebevoll aufbereiteten, aber eben sparsam gestalteten Liedermacher-Folklore mit Alt-Country-Touch zuhört” (gaesteliste.de)

Video: http://www.youtube.com/watch?v=ng9QRRRFEzE

Christian Masser

www.facebook.com/christian.masser
Seit 1992 tingelt Christian Masser durch die Bluesclubs Österreichs.Seine aktuelle CD „Cool Water“ versammelt 15 Country-Klassiker, eröffnet wird der bunte Reigen von Shel Silversteins „25 Minutes To Go“. „Es sind 15 essentielle Lieder für mich“, sagt Masser: „Durch die Interpretation mache ich sie zu meinen eigenen Liedern.“ So ist Track 2 das Traditional „Banks Of The Ohio“, eine düstere Mörder-Ballade. Christian Masser ist bekennender Johnny Cash-Fan, er besitzt rund 100 Platten Cashs. „Angenehm unaufgeregt werden da große Songs über die Liebe und das Verbrechen in einen Gesamtkontext gebracht.“ (haubentaucher, CD des Monats)

Billard, Flipper, Rock’n’Roll!

9. Mai 2017
18:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr

Wir gehen es gemütlich an.

Billardspielen, …..neuen Highscore beim Flippern aufstellen,

Gutes Bier trinken. (Von Craft bis Lager alles da.)

Musik Wünsche werden an der Bar entgegengenommen.:)

Wenn keine Live Band eingetragen ist könnt ihr diesen Termin im Cafe Carina buchen. Meldet euch zumindest einen Tag vorher und klärt telefonisch oder per Mail ob ein Auftritt möglich ist. Bitte auf jeden Fall eine mündliche oder schriftliche Bestätigung abwarten, auch wenn es kurzfristig ist.

Du willst im Café Carina feiern, auftreten, reservieren?
Du willst einen Event/Firmenfeier/Party Am Sonntag oder Montag realisieren?
Dann kontaktier uns bitte:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Billard, Flipper, Rock’n’Roll!

10. Mai 2017
18:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr

Wir gehen es gemütlich an.

Billardspielen, …..neuen Highscore beim Flippern aufstellen,

Gutes Bier trinken. (Von Craft bis Lager alles da.)

Musik Wünsche werden an der Bar entgegengenommen.:)

Wenn keine Live Band eingetragen ist könnt ihr diesen Termin im Cafe Carina buchen. Meldet euch zumindest einen Tag vorher und klärt telefonisch oder per Mail ob ein Auftritt möglich ist. Bitte auf jeden Fall eine mündliche oder schriftliche Bestätigung abwarten, auch wenn es kurzfristig ist.

Du willst im Café Carina feiern, auftreten, reservieren?
Du willst einen Event/Firmenfeier/Party Am Sonntag oder Montag realisieren?
Dann kontaktier uns bitte:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Leo Rondeau (Austin, TX) + Travis Champ (Nehalem, OR)

11. Mai 2017
21:00
Bewerte den Event

doors 18 Uhr         anschließend After-Show-PARTY!

Leo Rondeau (Austin, TX)

www.facebook.com/leorondeaumusic

Dealing in stories candid, honest and plainspoken, Leo Rondeau’s story claims roots in the Turtle Mountains of North Dakota, where he grew up surrounded by country music listeners and pickers spanning three generations. A child of the rural American west and owning family lineage within the Turtle Mountain band of the Chippewa Indian tribe, his own history and worldview are engrained in the lines of his songs.

In his writing, Rondeau has been heavily influenced by the dolorous and at times bleak illustrations of Hank Williams, Jimmie Rodgers and Townes Van Zandt. His marked presence within the scenes of his stories is even reminiscent of early Tom Waits tunes in their somber appreciation of the darker realities of life. The listener finds a departure from these influences, however, in Rondeau’s trademark hopefulness.

Leo has performed at popular American festivals such as Pickathon, SXSW, Bristol Rhythm and Roots as well as the Australian festival Dashville Skyline amongst countless venues in America and abroad.

www.leorondeau.com

Travis Champ (Nehalem, OR)

From a remote town in the Pacific Northwest, Travis Champ’s baritone drawl and campfire strumming give his songs an immediate familiarity: an aural wallpaper to go with the belt buckle you found in a thrift store driving through Idaho and the boots you bought that time you went to Austin.

“So geerdet, warm, rauh und erfahren, wie seine alte Martin aussieht, klingt sie auch und mit ihr Travis Champs Sound. [...] vom ersten Ton an bestechen Champs’ Vignetten durch sanfte Melodiösität und einen sie durchziehenden geradezu hypnotischen Swing; einfach, scheinbar, aber das Gegenteil von langweilig. Travis’ Bariton passt dazu wie die Erde zum Boden: tief und beruhigend moduliert er die Melodiebögen und dringt, ohne es zu erzwingen, in jede Ritze [...]“
    -Frank Schwarzberg, Roadtracks Magazin

www.whatbangrecords.com/thiswesternurl